Im Frühjahr 2019 startete das von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) geförderte Projekt „Alleen als schützenswerte Landschaftselemente – Eine bundesweite Erfassung und Sicherung von Alleen“. Die wissenschaftliche Begleitung übernimmt die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde unter der Projektleitung von Herrn Prof. Dr. Jürgen Peters. Die Deutsche Gartenamtsleiterkonferenz begrüßt das Projekt und bittet insbesondere die Kommunen um Unterstützung.

Alleen sind ein einzigartiges Natur- und Kulturgut in Deutschland. Als vernetzende Landschaftsbestandteile sind Alleen darüber hinaus für die Biodiversität von großer Bedeutung. In den vergangenen Jahren beschleunigten sich die Verluste von Alleen vor allem an Bundes- und Landesstraßen. Grund hierfür sind gesetzliche Regelungen, die den Erhalt und die Neupflanzung von Alleen deutlich erschweren. Bislang fehlen vollständige, bundesweite Daten, um die bestehenden Alleen zu schützen und für sie flächenübergreifende Maßnahmen zu etablieren.

Im vorgestellten Projekt soll auf Basis von Geodaten eine GIS-basierte Erfassung aller Alleen und einseitigen Baumreihen in Deutschland erfolgen. Weitere Ziele des Projektes stellen die Entwicklung von bundeseinheitlichen Kartierstandards sowie eine Zusammenstellung von relevanten Argumentationshilfen zum Thema „Alleenschutz, Erneuerung und/oder Neupflanzung von Alleen“ dar. Pro Bundesland soll steckbriefartig jeweils eine Allee in dem Leitfaden vorgestellt werden. Derzeit suchen wir dazu landschaftlich besonders bedeutsame Alleen, bei denen es gelungen ist, trotz schwieriger Ausgangsbedingungen einen Lösungsansatz zum Erhalt oder zur Erneuerung zu entwickeln.

Falls Sie eine passende Allee vor Augen haben, freuen wir uns über Ihre Rückmeldung an unsere Kontaktadressen.

 Pfeil rechts 60x31Alleenabfrage der HNEE 2019

HammerPark131003004 300x225Mehr Information unter:  http://www.hnee.de/K6742

Vielleicht können Sie uns ergänzend einige Angaben zur vorgeschlagenen Allee nennen.

Außerdem sollen mögliche Finanzierungsquellen - wie Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen für Alleen und einseitigen Baumreihen – zusammengetragen werden. Deshalb wären Beispiele sehr hilfreich, bei denen der Erhalt einer Allee oder deren Neu- bzw. Nachpflanzung bereits über bestimmte Mittel finanziert worden ist.

Themen

Back to top